Svårighetsnivå   Medel

Tid  6 timmar 28 minuter

Koordinater 1206

Uploaded den 18 augusti 2016

Recorded augusti 2016

-
-
1 138 m
780 m
0
3,2
6,5
12,92 km

Visad 411 gånger, ladda ned 8 gånger

i närheten av Östra Malmagen, Jämtlands län (Ruoŧŧa)

[DEU]
Die 13km lange Wanderung startet in dieser Variante am Naturrastplatz am Wasserfall Andersjöfallet. Nachdem der Wasserfall bestaunt und die geschätzten 250 Stufen erklommen sind führt der Weg hinauf auf das Hamrafjell. Von hier oben hat man eine wundervolle Aussicht auf die Umgebung und mit etwas Glück begegnet man einigen Rentieren, die hier oben weiden. Nachdem man den Gipfel erreicht hat folgt ein sehr steiler Abstieg hinab auf eine Höhe von ca. 850m. Der Weg führt nun am Hang entlang durch Wald und Wiesen. Durch die Lage des Hanges sorgt dafür, dass die Flora auf diesen Abschnitt für diese Gegend wirklich auffallend prächtig ist.
Der Weg ist relativ gut zu gehen, an feuchten Stellen sind Planken ausgelegt, lediglich der Abstieg erfordert Trittsicherheit und/oder den Einsatz der Trekkingstöcke.
Diese Variante der Wanderung wähl bewusst den Einstieg am Wasserfall (anders als beispielsweise im Rother Wanderführer beschrieben) da der Aufstieg hier nicht ganz so Steil ist. Außerdem versüßt einem der Anblick des Andersjöfallet den Aufstieg der ersten 150 Höhenmeter.
Die Route orientiert sich an der Guldtur Nr. 14. Die Markierung auf dem ganzen Weg ist orange oder wie bei "Goldtouren" üblich schwarz-orange-schwarz. Im gesamten Gebiet gibt es relativ viele Wanderwege, die leider auch alle orange markiert sind. Dies kann an einigen Abzweigen zu Verwirrungen führen. Der Weg hätte gut ein paar mehr der Guldtur-Markierungen vertragen können, da häufig nicht ganz klar wird, welchen der Wege man nun nehmen muss. Der Weg bis hinauf auf den Gipfel und der Abstieg bis hinunter in den Wald ist wirklich schön. Der Endteil durch Wald und Wiesen wird Blumenliebhaber und Botaniker begeistern, die anderen Wanderer werden diese Strecke dann doch eher als zäh und sich in die länge ziehend empfinden, dafür war die Aussicht auf den vergangenen Kilometern einfach zu schön.

[ENG]
In this variation this 13km long hike starts at "Naturrastplats" at the waterfall Andersjöfallet. After taking a look at the waterfall and climbing approx. 250 steps the path leads up to the Hamrafjell. From up here you have a wonderful view of the surroundings and with some luck we encounter some reindeer grazing up here. After reaching the summit a very steep descent down to a height of approximately 850m follows. The trail continues along the slope through woods and meadows. Compared to the other mountains in this area the flora in this section is really gorgeous. This is due to the location of the slope.
The way is good to hike. Moist places are fitted with duckboards. Only the steep descent requires surefootedness and / or the use of trekking poles.
We choose this variant of the hike because the rise is not as steep as it would be if you start at the parking lot 6 km before. Also the view to Andersjöfallet sweetens the rise of the first 150 meters.
The route follows the Guldtur no. 14. The mark on the whole way is orange or as "Gold Tour"-usual black-orange-black. In this area there are quite a lot of trails, which are unfortunately also marked in orange. This can lead to confusion. It would be better if the trail would be marked with a few more Guldtur-markings because often it is not clear which of the ways you have to take. The rote all the way up to the summit and the descent down to the forest is really beautiful. The end section through woods and meadows will delight flower lovers and botanists. But the other hikers will find it rather tough because the view of the last kilometers was just too good.

View more external

Kommentarer

    You can or this trail